Deutsche Bahn erhöht Preise: Reservierungen 4,50€ und Bayernticket ab 23€

Wer noch nie Fernbusse oder Mitfahrgelegenheiten genutzt hat, sollte jetzt aufhorchen. Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge erhöht die Deutsche Bahn zum 15. Dezember abermals die Preise. Gestiegene Personalkosten sollen der Grund sein.

Konkret heißt dies für Bahnfahrer: Zum neuen Fahrplan Mitte Dezember werden ICE und IC Karten im Schnitt 2,5 Prozent teurer. Eine Reservierung wird zukünftig mit 4,50€ zu Buche schlagen, statt den bisherigen 4 Euro. Dafür wird der Zuschlag beim Fahrkartenkauf im ICE auf einheitliche 7,50€ gesenkt.

Auch im Nahverkehr werden die Ländertickets von Bayern, BaWü, Rheinland-Pflaz und Saarland einen Euro und das Schöne Wochenendticket zwei Euro teurer.

Ermäßigte Bahncards und die Bahncard 100 bleiben bei ihren Preisen. Auch die Spezialpreise bleiben gleich.

Nicht alle Strecken werden teurer. Köln bzw. Düsseldorf – Berlin soll beim gleichen Preis bleiben.

Somit kostet ein Bayernticket künftig 23 Euro PLUS 4 Euro für jede weitere Person. Ob das so eine gute Taktik ist? Fernbusunternehmen weiten momentan ihre Netze aus und verkaufen die Fahrkarten häufig für weniger als die Hälfte des Bahnpreises.

 

Artikelbild: Erich Westendarp  / pixelio.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s