bitte hier entlang

Liebe Besucherinnen und Besucher dieses Blogs,

dieser Blog wird ab heute bestreikt! – Quatsch, denn mehr als nichts schreiben kann ich natürlich nicht. In den letzten Monaten war dieser Blog mehr als inaktiv. Dafür gibt es viele Ausreden. Der entscheidende Grund dafür ist, dass ich mich entschlossen habe, mit meiner Liebe zur Gestaltung selbstständig zu machen. Im vergangenen halben Jahr drehte sich mein Leben hauptsächlich um meine Abschussarbeit, die verzweifelte Suche nach Arbeit und die dadurch entstandene Idee meiner Selbstständigkeit.

In diesem Zuge ist meine neue Homepage entstanden, in den ich meinen Blog nun integriere. Da sich meine Themen rund um Design und Medien drehten, macht es für mich absolut Sinn, dieses Themenspektrum auf meiner eigenen Seite weiterzuführen. – Zumal einem seine selbstgehostete WordPress-Seite sehr viele Vorteile bringt.

Wenn ihr mögt, zieht doch mit mir um und begleitet mich weiterhin auf meinem Weg. Ich würde mich freuen! Ihr findet meine neue Seite hier. Das E-Mail Abofeld findet ihr unter jedem Beitrag.

Advertisements

Systemabbild mit Windows 7 aus externer Festplatte wiederherstellen wenn das Systemabbild nicht gefunden wird

Aus der Reihe „BackUp anlegen und wiederherstellen“…

Seit Windows 7 gibt es die Möglichkeit mit Boardmitteln ein BackUp des gesamten Systems mit allen Programmen und persönlichen Daten zu generieren. Damit wird der Ist-Zustand des Computers ohne Zusatzprogramme gesichert. Da ich des Öfteren mein System wiederherstelle (besonders, wenn es langsam wird), ist das eigentlich eine tolle Möglichkeit ein neues System mit allen wichtigen Programmen ohne alle persönlichen Daten zu sichern.

Systemabbild erstellen

Weniger angenehm gestaltet sich jedoch die Wiederherstellung dieses BackUps. Über „Systemeinstellungen auf dem Computer wiederherstellen“ > „Erweiterte Wiederherstellungsmethoden“ kann aus Windows selbst die Wiederherstellung gestartet werden.

Wiederherstellungsmethoden

Daraufhin wird die Wiederherstellungkonsole gestartet, in der das Systemabbild ausgewählt werden kann.

Leider funktioniert diese Methode offensichtlich nicht, wenn das Systemabbild auf einer externen Festplatte steht. Weder auf einem USB-Stick oder einer weiteren Festplatte kann die Sicherung wiederhergestellt werden, da die Sicherung nicht erkannt bzw. gefunden wird.

Bei meiner WD-Elements Festplatte wird die Festplatte gar nicht erst erkannt. Bei einer anderen WD Festplatte wird zwar das Medium erkannt, aber keine Sicherung.

Die Lösung:

Statt der integrierten Wiederherstellungskonsole muss die Windows-Installations-CD verwendet werden. Entweder macht man das entsprechende ISO-Image mit dem Windows USB/DVD Download Tool auf einem USB-Stick bootbar, oder verwendet eine CD.

Statt die Installationsroutine zu starten klickt man dann auf die Wiederherstellungsoptionen. Dann wird das Systemabbild auch gefunden. Die Wiederherstellung des Systemabbilds funktioniert ohne Probleme und einige Minuten später empfängt einen der wiederhergestellte Desktop.

Weiß man das nicht, kann man schon einmal im Ernstfall verzweifeln 😉

 

Frauen…. brauchen eine gesondere Finanzberatung.

Eigentlich wollte ich nur den Kontostand checken, da fiel mein Blick auf eine kleine Anzeige der Sparkasse am Rande des Online Bankings. – Die personalisierte Marketingkampagne schlug eiskalt zu. – Ganz genderspezifisch wird auf ein kostenloses Seminar für Bankkunden hingewiesen, dass Finanzplanung aus Frauensicht behandelt. Ähm ja, ist ja ganz nett, aber was soll damit suggeriert werden? Weniger Schuhe, weniger Klamotten und zwei Handtaschen reichen auch? Oder ein monatliches Shoppingbudget, damit ich nicht das x. pinke Shirt anschleppe?

Frauen sind... anders beim Geldausgeben
Frauen sind… anders beim Geldausgeben?

Da bleib ich lieber daheim, denn wie heißts auf der Ikea Website so schön?

Do bin i dahoam.
Do bin i dahoam.

Tierisches Wetter!

Was für ein Wetter! Als ich mich Donnerstagmorgen von Bayreuth nach Bamberg aufmachte, hatte ich nicht damit gerechnet, dass mich Bamberg mit einem bewölktem Himmel empfängt. Ich war auf dem Weg zu einem Fotoshooting, welches draußen stattfinden sollte. Leider gabs nicht mal am Sonnenplätzchen 2 ein paar erhoffte Sonnenstrahlen.

Auf der Jagd nach dem besten Bild, gings durchs Bambergs Gassen, bevor ich dann zu meinem Termin musste. Passend zum Valentinstag hab ich natürlich auch ein Paar Turteltäubchen erwischt 😉

wunderschöne Wordclouds mit tagxedo

Zeit, mein Lieblingstool für Wordclouds vorzustellen! – Es gibt sehr viele Onlinetools, mit denen man Wordclouds erstellen und bearbeiten kann. Beispielsweise geht das mit Wordle sehr schnell und einfach. Bei vielen Tools fehlte mir jedoch die Möglichkeit, die Clouds zu editieren um die Farben, Form und Größe zu verändern. – Nicht zuletzt waren viele Tools nicht in der Lage, Wordclouds in einem Format auszugeben, welches man auch für den Druckbereich weiterverarbeiten kann. Hier kommt tagxedo ins Spiel. wunderschöne Wordclouds mit tagxedo weiterlesen

Frustfreie Mappe

Amazon versendet viele seiner Produkte inzwischen mit “frustfreier Verpackung”. Das Video auf Amazon.de zeigt sehr anschaulich, warum der Konzern es ausgerechnet “frustfrei” nennt.

Versendet werden die Produkte in einem kleinen, leicht zu öffnenden Karton, der bereits die Form einer Mappe hat. – Perfekt für ein Upcylclingprojekt! Aus der Verpackung entstand eine Mappe für Karteikarten zum Lernen. Frustfreie Mappe weiterlesen

Krims und Krams

Mein letztes kleines Upcyclingprojekt waren Krimskrams Schachteln. Leider bin ich selbst nicht sonderlich gut im Malen oder Zeichnen – dafür im Gestalten, Layouten und Schönschreiben. Und ich liebe handgeschriebene Typografie. Also habe ich mich am Entwurf eines Schriftzugs versucht. – Ohne die Unterstützung vom PC, nur mit Stift und Papier. Krims und Krams weiterlesen

Dating a designer: 10 things you need to know

Dating a designer: 10 things you need to know

Via Smashing Magazine entdeckt: Worauf man sich einlässt, wenn man eine Beziehung mit einem Grafikdesigner eingeht – Meine drei Favoriten: Dating a designer: 10 things you need to know weiterlesen